Barttransplantation in Istanbul

Bei der Bartverpflanzung muss man sich ganz nach den Bedürfnissen des Patienten richten.

Das Gesicht muss zuerst in bestimmte Sektionen geteilt werden, damit der Patient individuell entscheiden kann, an welchen Stellen er stärkeren und an welchen Stellen er schwächeren Bartwuchs bevorzugt.

Man muss auf die Gesichtsproportionen und die Haarverteilung achten. Bei jedem Mann ist der Bartwuchs und die Dichte der Haare im Gesicht, individuell.

Bei manchen Patienten hat der Bart lichte Stellen an der nur wenig Haare wachsen, bei anderen ist es wiederum so, dass sie aufgrund einer Narbe etc. an gewissen Partien nicht den üblichen Bartwuchs haben.

Die Barttransplantation wird deswegen für jeden Patienten individuell geplant und ausgeführt. Das ist auch der Grund warum dieses Verfahren immer auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden muss.

Der Bereich bei dem man die Haarwurzeln entnimmt, muss sorgfältig ausgesucht werden. Die Haare die oberhalb der Wange wachsen, die am Nacken, vom Rücken oder von der Brust, können bei der Barttransplantation verwendet werden.

Die Haarwurzeln werden mit einer sehr kleinen Nadel entnommen und dieser Vorgang hinterlässt dabei keinerlei Narben auf dem Gesicht.

Die Barttransplantation kann im Prinzip mit der Haarverpflanzung verglichen werden, jedoch sieht man eine kahle Stelle auf dem Kopf eher als eine dünne Stelle im Gesicht, auf der keine Barthaare mehr wachsen.

Deswegen muss man bei der Barttransplantation nicht unbedingt extrem dicht ansetzen.

Dünn besiedelte Stellen können anhand von nur 1000 Haarwurzeln, das Erscheinungsbild komplett verändern.

Empfehlungen nach der Bartverpflanzung
Bei der Barttransplantation wird mit durchschnittlich 3000 Haarwurzeln gearbeitet.

Nach der Barttransplantation werden die Patienten keine Narben auf dem Gesicht haben. Wenn Sie sich genau an die Empfehlungen und an die Anweisungen des Arztes halten, werden sie ein perfektes Ergebnis erzielen.

Nach den ersten 24 Stunden, können Sie Ihr Gesicht zum ersten mal waschen. Dann werden auch die kleinen Blutansammlungen verschwinden.

2 Wochen lang ist die verpflanzte Stelle leicht gerötet, danach nimmt die Haut wieder ihre natürliche Farbe an.

10 Tage nach der Transplantation können Sie sehen wie die Haare wachsen. Sie sollten aber vor der ersten Rasur eine Woche warten.

Nach der zweiten Woche werden die Barthaare ausfallen und neue und gesunde werden nachwachsen.